{Rezension} Royal Me - The Betrayal von Tina Köpke

by - 5/14/2017 12:02:00 vorm.





Royal Me - The Betrayal 
Autor: Tina Köpke
Verlag: Create Space
Seitenanzahl: 158
ISBN: 978-1546556763
Reihe: Band 3
Rezensionsexemplar: Ja
Dt. Erstausgabe: 05/2017
Preis: 6,26€
Sie dachten, sie wären hinter den alten Mauern des Callahan Castles in Sicherheit, doch die Bedrohung hat die Isle of Mull erreicht. Der Verdacht über einen Maulwurf in den eigenen Reihen verhärtet sich, als die Erben mitten in der Nacht in Sicherheit gebracht werden müssen. Gleichzeitig werden einige von ihnen mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und finden sich mitten in einem lang verdrängten Gefühlschaos wieder. 

Schon nach Beenden des zweiten Buches war ich ganz heiß auf Episode drei von Royal Me. Ich wollte endlich wissen, wie es weiter geht und welche Geheimnisse noch aufgedeckt werden. Doch auch wenn ich mittlerweile wusste, dass jedes dieser Bücher ein großes Geheimnis birgt und man nur darauf wartet, dass die Bombe platzt, konnte mich nichts auf dieses Buch vorbereiten...
Man merkt sehr deutlich, dass die erste Season langsam zu ihrem Ende kommt. Während die ersten beiden Episoden uns in das Buch und die Personen eingeführt haben und auch klar machten, in welcher Gefahr sie wirklich schwebten, spitzt sich die Situation nun immer weiter zu. Die Prinzen und Prinzessinnen haben geglaubt hinter den Mauern von Callahan Castle sicher zu sein, aber dabei war die Gefahr schon die ganze Zeit bei ihnen, sehr gut versteckt. Tina hat es geschafft in dem Buch eine Spannung aufzubauen, die einfach nicht abflauen wollte, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen konnte, weil man wissen wollte, wie es weiter geht.
Was wäre ein Roman ohne ein wenig Gefühlsdrama?
Hinter den Mauern des Castles hält nicht plötzlich überall die Zeit an und andere Personen gibt es einfach nicht mehr. Irgendwann muss man diesen Gedanken abschütteln, weil diese Menschen plötzlich vor einem stehen können, weil man heiraten sollst oder weil man schon mit ihnen verheiratet bist. Dann wird alles real und diese ganzen Gefühle stürzen auf einen ein und plötzlich muss man sich entscheiden, wem man sein Herz geben möchte. 
Auch bei diesen Szenen hat Tina mich vollkommen fesseln können und es macht mich kirre, dass ich einfach keine Ahnung habe, wie es bei manchen Personen weiter geht, wie ihre Entscheidung aussieht oder was die bereits gefällte Entscheidung wirklich mit Ihnen anstellt. 
Leider kann ich Euch nicht mehr zu dem Inhalt oder den Geschehnissen erzählen, weil es zu sehr Spoilern würde, immerhin passieren in dieser Episode andauern Dinge, die man nicht erwartet, deswegen lasst Euch doch überraschen. 
Was mir besonders auffällt, und das habe ich auch schon in meiner letzten Rezension erwähnt, dass man wirklich merkt. wie sich der Schreibstil von Tina mit jeder Episode steigert und verbessert. Ich mochte ihn schon am Anfang, aber ich hab einfach das Gefühl, dass sie selbst mit jeder Episode wächst und das ist sehr schön
Ich bin wirklich gespannt, was Tina sich für Episode vier ausgedacht hat und am liebsten würde ich schon weiter lesen. Sie hat mich ja schon unglaublich neugierig gemacht auf das Staffelfinale, dass ich es bis Juni nicht mal mehr abwarten kann, haha.
Royal Me ist, wie eine süchtig machende Serie auf deren nächste Episode man ungeduldig wartet, weil das Ende der anderen so spannend ist. Ich warte nun sehnsüchtig darauf mehr von Tina zu lesen.
Euch kann ich jetzt nur raten , dass Ihr Euch die Bücher holt und mit mir auf die nächste Episode wartet.

 

You May Also Like

0 Kommentare